Das LAURIS Order Communication System für die Kommunikation zwischen Labor und Einsender ist eine effiziente und sichere Lösung für die dezentrale Unterstützung bei der Erfassung von Laboraufträgen und Präsentation von –befunden für interne und externe Einsender.

 

Funktionen & Highlights

  • Vereinheitlichung der Auftragserfassung
  • Flexible Befundansicht
  • Intergrierte Transfusionsmedizin
  • Einfache Einbindung in das Krankenhausinformationssystem

 

Die Vorteile für Sie auf einen Blick

  • Einbindung aller Laborbereiche auf Station in einen Arbeitsablauf

  • Dynamische Anzeige von Verlaufsgrafiken und weiterführenden Dokumenten
  • Zentrales Kommunikationssystem unabhängig vom verwendeten KIS
  • Nahtlose Integration in den Stationsworkflow
  • Gemeinsam genutzte SWISSLAB Datenbank
  • Ausfallsicherheit durch redundante Gateways zum Verbindungsaufbau

Downloads

Handschriftlich ausgefüllte Überweisungsscheine und manuelle Auftragserfassung waren gestern. Ab heute heißt es: Patientendaten und Laboraufträge werden im Rahmen von Corona-Untersuchungen digital erfasst.

 

Mit dem Komplettpaket rund um die NEXUS / LAURIS-APP, bestehend aus der App, einem Smartphone und Etikettendrucker sowie den notwendigen Support- und Serviceleistungen, bieten wir eine schnelle, sichere und sofort einsatzbereite Lösung für Labore und mobile Einsatzteams.

 

Wie einfach das geht, zeigen wir Ihnen im Video.

  

 

 

PROBENENTNAHME: SO IST DER ABLAUF

Bin ich mit dem Coronavirus infiziert? Diese Frage kann nur ein Corona-Test beantworten. Bei einem begründeten Verdacht, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, wird ein Termin für einen Abstrich telefonisch über den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst oder Hausarzt organisiert. Zum Schutz kritischer Infrastrukturen erfolgt die Probenentnahme eines begründeten Verdachtsfalls nicht unabgestimmt in der Arztpraxis oder Notaufnahme einer Klinik, sondern vorzugsweise in Testzentren oder beim Patienten zu Hause.

 

Mobile Teams zur Probenentnahme im Feld werden mit der NEXUS / LAURIS-App und einem mobilen Etikettendrucker ausgestattet. Nachdem die Auftrags- und Patientendaten per App mobil erfasst wurden, werden der Überweisungsschein für Laboratoriumsuntersuchungen (Muster 10C oder OEGD) sowie das Probenröhrchen mit Barcodes etikettiert. Erst dann wird eine Abstrichprobe aus den Atemwegen entnommen.

 

Die Probe des Patienten wird anschließend mit dem Überweisungsschein ins Labor geschickt.

 

DIGITALE AUFTRAGSERFASSUNG IM LABOR

Das Laborpersonal erfasst den Auftrag indem die Barcodes auf dem Überweisungsschein sowie dem Probenröhren gescannt werden. Hierdurch können Verwechslungen auf dem Transportweg ausgeschlossen werden und die Auftragsinformationen werden direkt an das Laborinformationssystem übermittelt.

 

Mit Hilfe eines molekularbiologischen Tests, dem sogenannten PCR-Test, wird die Probe anschließend untersucht. Mit diesem kann herausgefunden werden, ob das Virus in der Probe enthalten ist oder nicht.

 

DIREKTE BEFUNDKOMMUNIKATION AN PATIENTEN

Sobald der Befund vorliegt, kann der Patient direkt vom Labor oder dem Gesundheitsamt telefonisch kontaktiert werden. Im Falle eines negativen Ergebnisses z.B. über den Kommunikationsserver des Labors per SMS oder der Corona-Warn-App.

 

Die Vorteile für Sie auf einen Blick

  • Schnelle und sichere Datenerfassung
  • Hohe Datensicherheit
  • Kein Integrationsaufwand in Labor-/Krankenhaus-IT
  • Unabhängig vom eingesetzten Laborinformationssystem

Downloads

Proben- und Konservenmanagement mobil absichern.

Patientensicherheit und eine lückenlose Dokumentation von Proben und Konserven stehen im Fokus unseres neuen Produktes NEXUS / LAURIS ID-CHECK.
Mit der mobilen Applikation optimieren Sie die Arbeitsabläufe auf der Krankenhausstation und sichern diese direkt am Patientenbett ab.

 

Vor der Probenentnahme werden das Patientenarmband sowie das voretikettierte Probenröhrchen gescannt, um Patienten und die im LAURIS-System angelegten Probennummern eindeutig zu identifizieren. In Echtzeit erfolgt der Datenabgleich im SWISSLAB-Laborauftrag. Passen die Patienten-ID und die Probenauftragsnummer zusammen, wird die Probe abgenommen und der Abnahmezeitpunkt sowie Bearbeiter dokumentiert. Des Weiteren kann die App bei der Transfusion zum Einsatz kommen. In diesem Fall erfolgt die Überprüfung der Identität des Patienten und der zu transfundierenden Produkte. Diese werden auf Richtigkeit, Gültigkeit und Zuordnung zum Patienten kontrolliert. Mit dem NEXUS / LAURIS ID-Check werden Verwechslungen nahezu ausgeschlossen.

 

Erweiterung für Ihren Fachbereich

 

Zentrallabor

  • Klinische Chemie
  • Immunologie
  • Hämatologie
  • Gerinnung

 

Blutdepot

  • Blutgruppenserologie
  • Konservenverwaltung

 

Funktionen & Highlights

  • Mobile Anwendung auf der Krankenhausstation
  • Barcodeerfassung per Kamera oder Scanner
  • Abgleich der Daten aus dem SWISSLAB-System
  • Dokumentation des Abnahmezeitpunkts
  • Erfassung des Bearbeiters
  • Ausschluss von Patienten- und Probenverwechslungen

 

Zuverlässige Anzeigen in Deutsch oder Englisch

  • Vergleich der Patienten-ID und der Probennummer
  • Warnmeldung bei einer Verwechslung mit Hinweis auf die richtige Patientenzuordnung
  • Scan für sicheren Umgang mit mehreren Proben
  • Intuitive Oberfläche zur einfachen Nutzung
  • Manuelle Eingabe von Patienten-ID und Probennummer möglich, falls Barcode nicht lesbar ist

 

Einfache Administration

  • Identifikation über Patienten- oder Fallnummer wählbar
  • Kundenspezifische Voreinstellungen (z.B. Patientennummernformat) können über Systemparameter erfolgen
  • Zentrales Usermanagement via LDAP möglich

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Effiziente, stabile und sichere Lösung
  • Hardwareunabhängig durch modernste Technologie (Smartphone, Tablett, Medical Device)
  • Integrierbar in bestehende Systemlandschaften
  • Einfache Handhabung
  • Zukunftssicher und erweiterbar

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt